Technical Diving







... zu deutsch "Technisches Tauchen" (oder kurz TEC-Diving) kann man grob bezeichnen als die Lücke zwischen Sporttauchen und Berufstauchen.

Das kann heißen, daß das Sporttauch-Tiefenlimit von 40 Metern überschritten wird, daß in Unterwasserhöhlen oder in Wrack's, oder mit verschiedensten Atemgasgemischen getaucht wird, bzw. jegliche Kombination dieser Arten.

Für die Ausübung des TEC-Diving benötigt man natürlich sehr viel Equipment, z.B. leistungsstarke Tauchlampen welche ich selbst gebaut habe. Hier eine kleine Beschreibung meiner Selbstbaulampe.

Hier gibt's eine kleine Fotogallerie über meine Zypernreise im Jahr 1998, wo ich gemeinsam mit meinem besten Freund das Wrack Zenobia betaucht habe, welches vor der Küste Larnaca's in 42 Metern Tiefe auf Grund liegt.